Langzeit-EKG


Eine der wichtigsten medizinischen Untersuchungsmethoden ist das Elektrokardiogramm (EKG), bei dem das Herz untersucht wird. Elektroden, die an Brustkorb, Armen und Beinen befestigt werden, erfassen die elektrische Erregung des Herzes an der Hautoberfläche.

Diese wird vom EKG Gerät aufgezeichnet und die Wellenmuster werden bezüglich Herzfrequenz und Herzrhythmus sowie Wellenform zur Detektion von Herzkrankheiten analysiert.

Wenn ein EKG auffällig ist oder eine weitere Abklärung notwendig ist, wird ein Langzeit-EKG durchgeführt. Hierbei wird der Herzrhythmus über einen längeren Zeitraum von 24 Stunden aufgezeichnet. Mit Hilfe dieses Behandlungsangebots können Veränderungen der Herzaktion (insbesondere Herzrhythmusstörungen) erkannt und dementsprechend behandelt werden.

Standort


Das Behandlungsangebot bieten wir an diesen RADIO-LOG Standorten: