Intensitätsmodulierte Strahlentherapie


Die sogenannte Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (intensity modulated radiotherapy, IMRT) ermöglicht eine höchstpräzise Bestrahlung eines Tumors.

Gesunde Organe und gesundes Gewebe können besonders geschont werden – bei gleichzeitig höherem Strahleneinsatz. Denn die Dosis wird innerhalb des Bestrahlungsfeldes verändert und auf die Strahlenempfindlichkeit des Gewebes genau angepasst.

Grundlage der Bestrahlungsplanung ist eine CT-Bildgebung. Unter Berücksichtigung aller Unterlagen und der diagnostischen Bildgebung definieren wir ein individuelles Zielgebiet. Zudem kennzeichnen wir die umliegenden Organe, eine Schonung dieser Organe während der Bestrahlung zu erreichen. Das Rapid-Arc-Verfahren ist eine besonders schnelle IMRT-Variante.

Während der Bestrahlungskopf sich in wenigen Minuten einmal um den Patienten dreht, passt sich das Strahlenfeld immer wieder an den Tumor an. So können wir das Nachbargewebe optimal schonen.

Standort


Das Behandlungsangebot bieten wir an diesen RADIO-LOG Standorten: