Spezifische Tumor-Nachsorge


Nach einer Krebstherapie begleiten wir Sie in Kooperation mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten in der Nachsorge.

Denn Kontroll-Untersuchungen in den ersten fünf Jahren nach der Operation sind besonders wichtig. Dabei geht es nicht nur darum, frühzeitig zu entdecken, wenn Tumore möglicherweise wieder auftreten.

In der Nachsorge sollen mögliche Nebenwirkungen und Spätfolgen von Behandlungen rasch erkannt und verringert werden. Darüber hinaus kann mit der Nachsorge Ihre körperliche Leistungsfähigkeit verbessert werden.

Die spezifische Nachsorge beginnt unmittelbar nach der abgeschlossenen Ersttherapie.

Nach einer angeschlossenen Rehabilitationsmaßnahme werden Sie über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren regelmäßig engmaschig untersucht – mit Abständen zwischen den einzelnen Kontrolluntersuchungen von drei bis sechs Monaten.

Sind die Blutuntersuchungen und die Befunde aus den bildgebenden Verfahren wie CT oder MRT dauerhaft unauffällig, werden Sie in das Krebs-Früherkennungssystem zurückgeführt.

Standort


Das Behandlungsangebot bieten wir an diesen RADIO-LOG Standorten: