RADIO-LOG Röntgen-Untersuchung

 
 

Röntgen-Untersuchungen werden an folgenden Standorten angeboten:

 
 

Röntgen-Untersuchung zur Darstellung verschiedener Körperregionen bei RADIO-LOG

Eine Röntgenuntersuchung ist die bildliche Darstellung unterschiedlicher Körperregionen und -gewebe mit Hilfe von Röntgenstrahlen.

Wie funktioniert eine Röntgenuntersuchung?

Das Prinzip dieser Untersuchungsmethode beruht auf der Anwendung von Röntgenstrahlen: Das sind elektromagnetische Wellen. Sie entstehen in einer Röntgenröhre. Das zu untersuchende Gewebe wird zwischen Röntgenröhre und Röntgenfilm positioniert. Die Röntgenstrahlung, die durch das Gewebe tritt, schwärzt den Röntgenfilm. Dabei ergeben sich durch die unterschiedliche Strahlenabsorption im Gewebe natürliche Kontraste. Weiches Gewebe wie Fett, Muskeln und Haut absorbiert wenig Strahlung. Hartes Gewebe wie Knochen absorbiert dagegen viel Strahlung und hinterlässt dadurch einen weißen Schatten auf dem Röntgenbild.

Röntgen-Untersuchung RADIO-LOG
Röntgen-Untersuchung bei RADIO-LOG

Wann wird eine Röntgenuntersuchung notwendig?

Das Röntgenverfahren findet breite Anwendung in der Medizin. Besonders wichtig sind:

  • Die Thorax-Übersicht: Die Darstellung des Brustkorbs (Thorax). Hier können Zwerchfell, Lungen, Herz und das Skelett auf dem Röntgenbild beurteilt und z.B. eine Lungenentzündung, Tumorerkrankung der Lunge, Herzvergrößerung oder ein Bruch (Fraktur) im Bereich der Rippen erkannt werden.

  • Die Abdomen-Übersichtsaufnahme, also die bildliche Darstellung der Bauchregion (Abdomen): Dabei können beispielsweise freie Luft im Bauchraum, Verkalkungen, Tumore und Zysten nachgewiesen werden.

  • Die Röntgenuntersuchung des Skeletts mit bildlicher Darstellung von Abnützungsveränderungen, Osteoporose, Knochenbrüchen, Tumorerkrankungen und Gelenkveränderungen.
Röntgen-Untersuchung bei RADIO-LOG
Röntgen-Untersuchung RADIO-LOG

Nebenwirkungen bei der Röntgenuntersuchung.

Hängt von vielen Dingen wie Untersuchungsart und Umfang ab. Unsere Einrichtung ist mit allen Schutzvorrichtungen und Überwachungssystemen zur Vermeidung unnötiger Strahlenbelastung ausgestattet. Zudem führen wir Qualitäts- und Konstanzprüfungen durch, die regelmäßig von den zuständigen Ämtern überwacht werden. Durch regelmäßige Weiterbildung unserer Mitarbeiter sichern wir Präzision und Qualität unserer Röntgenuntersuchungen.

 
Röntgen-Untersuchung bei RADIO-LOG
Ablauf
Wartezeiten
Technik/Innovation

Vor der Untersuchung:

Vor einer Röntgenuntersuchung, z.B. des Brustkorbs, muss der Patient Kleidung und störenden Schmuck ablegen. Der Arzt wägt vor jeder Röntgenuntersuchung deren Nutzen ab, da jede Röntgenaufnahme die Strahlenbelastung des Körpers erhöht.

Wartezeit: abhängig von Vorbereitung max. 15 Min.

 
 

Während der Untersuchung:

Der Patient wird zwischen Röntgenröhre und Röntgenfilm positioniert. Während der Röntgenaufnahme, die nur einige Millisekunden dauert, darf er sich nicht bewegen, denn selbst kleinste Bewegungen führen zu einer verwackelten Aufnahme. Meist werden mehrere Röntgenaufnahmen aus verschiedenen Richtungen benötigt. Dadurch kann der Arzt Strukturen besser nachvollziehen. Zwischen der Anfertigung verschiedener Aufnahmen wird der Patient durch einen Röntgenassistenten umgelagert. Sind alle gewünschten Aufnahmen erstellt, werden die Röntgenbilder entwickelt und schließlich von einem Radiologen beurteilt.

Dauer der Untersuchung: abhängig von Untersuchungsart max. 5 Min.

Warte-, Service- und Durchlaufzeiten der Röntgenuntersuchung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Verzögerungen in diesem Zeitrahmen trotz aller Bemühungen nicht immer zu vermeiden sind.

  • Verfügbarkeit: sofort oder nach telefonischer Terminvereinbarung
  • Vor Untersuchungsbeginn: max. 15 Min.
  • Untersuchungsdauer: bis zu 5 Min. mit anschl. Befundbesprechung
  • Dokumentation: CD oder elektr. Bildversand, wie gewünscht sofort
  • Arztbericht: beim Überweiser sofort per Fax, per Post

Röntgenuntersuchung und Innovation.

Conrad Röntgen würde sich wohl in einem heutigen radiologischen Institut nur schwer zurecht finden. Alles ist voll digitalisiert. Aber das hat viele Vorteile.

Die Röntgeneinrichtungen in den RADIO-LOG-Praxen erlauben alle Standardröntgenverfahren. Selbstverständlich ist unser Röntgenverfahren voll digitalisiert. Vorteile sind der verbesserte Strahlenschutz, erweiterte Auswertemöglichkeiten der Bilder durch Nachverar­beitung sowie verlustfreie digitale Archivierung. Damit sind Ihre Röntgenaufnahmen jederzeit abrufbar und können sogar per Datenleitung versendet werden. Bitte sprechen Sie für weitere Informationen unsere Ärzte an.

Röntgen-Untersuchung bei RADIO-LOG
 
 

Hier können Sie sich zur Röntgen-Untersuchung anmelden:

 
 
 
 
 
RADIO-LOG
 
 

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes

Kooperations- und Organisationsgemeinschaft der Ärzte GbR | Dres. Baumgartl, Braitinger, Martin, Owczarek, Aichinger, Rosskopf, Dittmann, Krause Vertr. d. d. Geschäftsführer Dr. med. Stefan Braitinger Dr.-Emil-Brichta-Straße 7 | 94036 Passau | Tel.: 0851/ 50198-500 | Fax: 0851/ 50198-11 info@radio-log.de | © iXmedia GmbH | Datenschutz | Verfahrensverzeichnis | sitemap